Stressfaktor medizinische Heilberuf

By Susanne Richter | Ärzte und med. Berufe - Marketing-Automation

Dez 07


Das Marketing von Ärzten gleicht dem eines leidenden Patienten auf der Intensivstation.

Kommen Ihnen, als Ärztinnen und Ärzte, diese Probleme hier bekannt vor?

entsetzte Ärztin
  • Als allgemeinmedizinische Praxis kämpfen Sie im städtischen Bereich mit hoher Arztdichte und bekommen nicht die Patienten oder die Anzahl an Patienten, für die gerade Sie sich am meisten berufen fühlen.
  • Ihre Praxis hat im Laufe der Zeit zusätzliche Leistungen aufgenommen, wie z.B. Sucht- oder Ernährungsberatung bzw. arbeitet gezielt auch präventiv und Sie bekommen diese Prozesse mit den Kernaufgaben nicht zufriedenstellend abgestimmt.
  • Als Landarztpraxis fehlt Ihnen die Anzahl an Patienten, die Sie aus Wirtschaftlichkeitsgründen dringend benötigen. Von Privatpatienten ganz zu schweigen.
  • Als Facharztpraxis haben Sie ernsthafte wirtschaftliche Probleme in der Grundversorgung. Außerdem kommen zu viele Patienten zu Ihnen, die eigentlich ihren Hausarzt aufsuchen müssten.
  • Die generelle Bürokratisierung des Arztberufes macht Ihnen zu schaffen. Und obwohl Sie Ärztin oder Arzt aus Leidenschaft sind, wachsen die Hürden vor Ihrer ureigenen Betätigung immer weiter an, für Menschen da zu sein und zu helfen.

  • Das Internet macht`s möglich: Patienten kommen zunehmend selbst aufgeklärt zum Arzt. Das asymmetrische Informationsbild des Arztes gegenüber den Patienten schwindet. Die extrem geringe Ressource Zeit wird noch mehr zum Stressfaktor für Ärzte, weil sie nun auch noch „verhandeln“ müssen.

Und diese hier?

frustrierte Ärztin
  • Als Apotheker(in) sinken Ihre Margen seit Jahren. Sie können diesem Trend fast nur noch mit Zusatzangeboten aus dem Nahrungsergänzungsbereich und Kosmetik einigermaßen entgegenwirken und selbst dabei macht Ihnen die Konkurrenz von Tankstellen und Drogeriemärkten mehr und mehr zu schaffen.
  • Als physiotherapeutische Praxis in abgelegener Lage fehlt Ihnen ein wichtiges Alleinstellungsmerkmahl, um dauerhaft Aufmerksamkeit in der Wahl von Patienten zu erhalten oder aber Ihre Praxis befindet sich so zentral, dass Sie „überlaufen“ werden und nicht wissen, wie Sie alle Behandlungen in guter Qualität bewältigen sollen.
  • Als Praxis- oder Unternehmensinhaber(in) fühlen Sie sich beim Gedanken an Ihre Nachfolge unsicher und schon lange nicht mehr wohl, weil Sie den Patienten-Bleibewert nicht kennen, den Ihnen Ihr(e) Nachfolger(in) „abkaufen“ müsste, um den verdienten Ertrag Ihres Lebenswerks genießen zu können.

Wenn nur ein oder zwei dieser Problemen auf Sie zutreffen, dann kommen Sie genau hier Ihrer Lösung näher.

Susanne Richter in ihrem Büro
Klick-Tipp-Zertifkikat Susanne Richter Certified Consultant Digitale Marketing Automation

Susanne Richter Co-Promoting weist Ihnen den Weg,

  • sich als Ärztin, Arzt, Physiotherapeut(in), selbst zur Marke zu machen und sich damit von Ihren Wettbewerbern deutlich abzuheben;
  • Zeit-, Energie- und Manpower-Ressourcen durch ein automatisiertes Terminmanagement freizusetzen, bei dem Patienten ihre Praxisbesuche nicht nur komfortabel selbst buchen und daraufhin voll automatisch Informationen und Erinnerungen von Ihnen erhalten, sondern bei dem 97 % nerviger Absagen bereits so rechtzeitig erfolgen, dass Ihr Praxisalltag quasi ohne Leerläufe und ohne manuelle Nachterminierungen funktioniert;
  • ein wertschätzendes Patienten-Informationssystem einzurichten, das nicht wie ein ungeliebter Massen-Newletter betrieben wird, sondern anlassbezogen, individuell, hochrelevant und dennoch voll automatisiert;
Grafik_Webseitenbeispiel_Arztpraxis
  • selbst laufend wiederkehrende interne Informations- und Kommunikationsprozesse individualisiert auf Autopilot zu stellen;
  • Ihre Praxis auf den Zeitpunkt Ihrer persönlichen Nachfolge rechtzeitig für potenzielle Käufer ins Licht eines interessanten Investments zu stellen, bei dem die Patientenerklärung an Ihre(n) Nachfolger(in) keine "Absprung"-Hürde darstellt.
  • Kurzum: Sie konzentrieren sich mit mehr Zeit und Engagement auf Ihre eigentliche Arbeit und sorgen gleichzeitig für eine bessere Atmosphäre in Ihrer Praxis, weil Sie wichtige, aber lästige Prozesse automatisiert ablaufen lassen und nie mehr im Regelchaos "untergehen".

Wie Sie eine bloße Terminierung zum Erlebnis Ihrer Patienten machen

.... und für Ihre Mitarbeiter(innen) Zeit für wichtigeres gewinnen.

Terminvereinbarungen gehören zu den aufwendigsten, nervenden und dennoch hoch wichtigen Tätigkeiten in jeder Arztpraxis.
Physio-Therapeuten und Heilpraktiker führen ihre Praxen oft ohne Personal und werden entweder durch Anrufe immer wieder in ihrer Tätigkeit gestört oder müssen sich am Ende des Tages anhand eines Anrufbeantworters durch lästige Rückrufe terminlich immer wieder neu organisieren.
Dabei können Terminanforderungen vielfältigster Art durch Automatisierungen jede Menge Freiräume schaffen und die Patientenzufriedenheit enorm steigern (positives Bewertungspotenzial inclusive).

Nehmen Sie sich kurz Zeit und geben Sie mir Ihr Feedback zu Ihrem brennendsten Praxis-Problem.

Welche Erfahrungen haben Sie in Ihrer Praxis mit ungeliebten Routineabläufen. Welche Prozesse hemmen Sie in Ihrem ureigenen Dasein als medizinisch(e) Heilberufler(in)? Was ist Ihr größtes Problem, mit dem Sie sich am liebsten nicht mehr herumschlagen wollen?

Susanne Richter in ihrem Büro

Unter der Autorenbox haben Sie die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen. Jeder Kommentar gibt mir die wertvolle Möglichkeit - sofern fair und den guten Sitten entsprechend - mit Ihnen zu interagieren und mich bei meinen Veröffentlichungen noch besser an Ihren Wünschen und Fragen zu orientieren. Bitte beachten Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten bei jeder Kommentarabgabe gespeichert wird. Details entnehmen Sie bitte meiner Datenschutz- und Transparenzerklärung.

About the Author

Susanne Richter: 1990 als Versicherungsmaklerin ausschließlich für Unternehmer(innen) in einer speziellen Nische gestartet und dort Expertenstatus erlangt. 2010 Einstieg ins Online-Marketing, um es im eigenen Unternehmern einzusetzen. Leider sehr schlechte Erfahrungen mit Grafik/ Designern und Agenturen erlebt und viel Lehrgeld bezahlt. Seit 2014 nur noch "selfmade" bei der Umsetzung von Online-Marketing unterwegs, durch learning by doing, Lehrgänge, Zertifizierungen vor allem für die Marketing- und Vertriebs-Automation. Inzwischen selbst Expertin für andere. D.h., für Selbständige, Freiberufler, Unternehmen, die sich zeitgemäß der Marketing- und Vertriebs-Automation widmen wollen, ohne sich sämtliche Detailkenntnisse zeitaufwendig selbst aneignen zu müssen und ohne all die Fehler zu begehen und den Frust mit Dienstleistern zu erleben, wie es Susanne Richter erlebt hat. Motto: Marketing- und Vertriebs-Automation - Aus der Praxis für die Praxis